Qualitätsurteil Assekurata: exzellent

Das H+P-Blog

Über das H&P-Blog

In unserem Blog erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die Themen Vorsorge und Versicherungen, über unser Unternehmen und was uns in München auffällt und gefällt.

Diskutieren Sie mit: Wir freuen uns über Ihre Kommentare und jedes konstruktive Feedback.

RSS-Feed abonnierenRSS-Feed

Blog-Kategorien

Die Beiträge gefiltert nach Rubriken:

30. Oktober 2013

Was Sie über Kindersparpläne wissen sollten

Warum sparen für Kinder? Wie und mit welchen Sparformen? Wir stellen in unserer Präsentation verschiedene Möglichkeiten vor und liefern eine Checkliste, was ein guter Kindersparplan für den Nachwuchs leisten sollte.

Wenn Eltern für ihre Kinder Geld sparen wollen und sich vielleicht die Großeltern oder andere Verwandte daran beteiligen möchten, ist guter Rat teuer: Denn es gibt von Banken und Versicherungen eine Vielzahl von Angeboten, die – natürlich! – alle "das Beste für Ihr Kind" versprechen.

Doch so einfach ist es nicht. Manche Kindersparverträge bieten nur eine sehr bescheidene Rendite, andere sind wenig flexibel wenn es um Änderungen bei der Ratenhöhe oder unregelmässigen Zuzahlungen geht.

Wir haben Ihnen deshalb eine kleine Präsentation mit allen wichtigen Fakten und einer Checkliste rund um das Sparen fürs Kind zusammen gestellt.

Sinnvoll sparen für Kinder und Jugendliche von Hengstenberg & Partner

Hier noch ein paar Anregungen

  • Wünschen Sie sich für Ihr Kind Einzahlungen auf ein Sparkonto statt dem zehnten Kuscheltier oder anderen Verlegenheitsgeschenken, die keiner braucht.
  • Verwenden Sie dafür Geschenkkarten, die von Verwandten, Freunden, Gästen mit einem individuellen Geschenkbetrag ausgefüllt und dem Beschenkten überreicht werden können. Gerne stellen wir Ihnen solche Karten für unterschiedliche Anlässe (Taufe, Geburtstag, Kommunion, Konfirmation, Abitur usw.) zur Verfügung.
  • Motivieren Sie Ihre jugendlichen oder älteren Kinder, eigene Sparpläne zu eröffnen. Sie werden staunen, wie hoch die staatliche Förderung ist, sobald das erste Geld verdient wird (z.B. MiniJob als Schüler oder Student) und welche Renditen möglich sind. So lernt der Nachwuchs frühzeitig, wie attraktiv Sparen ist.
  • Regeln Sie den Zugriff auf das anwachsende Kapital entsprechend den Erfordernissen für das (minderjährige) Kind, damit das Vermögen nicht in falsche Hände gelangt.

Haben Sie eigene Ideen oder Tipps? Schreiben Sie einen Kommentar!

Versicherungsmakler Andrik Kurschewitz

Andrik Kurschewitz

Andrik Kurschewitz ist Geschäftsführer und Gesellschafter von Hengstenberg & Partner, dem unabhängigen Versicherungsmakler in München. Im H+P-Blog schreibt er überwiegend über Themen zur Personenversicherung und Altersvorsorge.

Profil von Andrik Kurschewitz

Autor: Andrik Kurschewitz Datum: 30. Oktober 2013

Kategorien: Vorsorge, Kapitalanlage

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! Spam, Werbung und Unhöflichkeiten werden rigoros gelöscht. Kritische Kommentare sind o.k.

Bitte benutzen Sie einen persönlichen Namen oder Initialen und nicht den Namen eines Unternehmens oder einer Website – dies würde als Spam gewertet und gelöscht.

Mini-Frucht vom unabhängigen Versicherungsmakler Hengstengerg & Partner

Hengstenberg & Partner GmbH hat 4,98 von 5 Sterne | 63 Bewertungen auf ProvenExpert.com