Qualitätsurteil Assekurata: exzellent

Das H+P-Blog

Über das H&P-Blog

In unserem Blog erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die Themen Vorsorge und Versicherungen, über unser Unternehmen und was uns in München auffällt und gefällt.

Diskutieren Sie mit: Wir freuen uns über Ihre Kommentare und jedes konstruktive Feedback.

RSS-Feed abonnierenRSS-Feed

Blog-Kategorien

Die Beiträge gefiltert nach Rubriken:

20. November 2015

Rauchmelder jetzt – egal ob vorgeschrieben oder nicht!

Rauchmelder an der Zimmer­decke sind keine Zier, doch sie können Leben retten. Deshalb gibt es in Deutschland die Rauchmelder­pflicht, die allerdings von Bundesland zu Bundesland mit unter­schiedlichen Übergangs­fristen geregelt wurde. Unsere Empfehlung: Rüsten Sie bald­möglichst nach, zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Rauch beim Wohnungsbrand - hoffentlich versichert

Noch immer sterben in Deutschland jedes Jahr rund 500 Menschen durch Wohnungsbrände. Tödlich wirken in den meisten Fällen jedoch nicht die Flammen, sondern es kommt zu Rauchvergiftungen im Schlaf. Das Tückische daran ist die Tatsache, dass der menschliche Geruchssinn im Schlaf nicht funktioniert. Ein Brand wird deshalb oft zu spät oder gar nicht bemerkt.

Rauchmelder bald überall Pflicht

Dagegen helfen Rauchmelder, die in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren (Fluchtwege) installiert sind. Seit einigen Jahren sind diese in den meisten Bundesländern bei Neubauten und Umbauten Pflicht. Für Altbauten gibt es großzügige Übergangsregelungen. 

So müssen in Bayern erst ab dem 01.01.2018 alle Wohngebäude damit ausgerüstet sein. In Baden-Württemberg und Hessen sind Rauchmelder schon in diesem Jahr (2015) überall Pflicht. Berlin und Brandenburg sind die letzten Länder ohne gesetzliche Regelung.

Doch wir empfehlen erst gar nicht lange nach den gesetzlichen Regelungen bzw. Übergangsfristen zu suchen, sondern lieber sofort zu handeln: Bringen Sie in allen Schlafräumen und den Fluren Ihres Hauses bzw. Ihrer Wohnung Rauchmelder an. Das dient Ihrer eigenen Sicherheit.

Versicherungen können Leistungen kürzen

Im Falle eines Falles schauen übrigens auch die Versicherungen genau hin, ob die entsprechenden Vorschriften eingehalten worden sind. Im Schadensfall können die Hausratversicherung bzw. die Wohngebäudeversicherung ihre Leistung kürzen, wenn gegen die Vorschriften zur Rauchmelderpflicht verstoßen wurde.

Für Mietwohnungen gilt: Der Eigentümer ist für den Einbau und die Wartung der Geräte verantwortlich. Nur in Bremen, Hessen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sind die Mieter für die Wartung zuständig, sofern nicht der Vermieter diese Aufgabe übernimmt.

Dass sich bei einer so einfachen Thematik die Bundesländer nicht auf ein einheitliches Vorgehen einigen konnten, kann man durchaus kritisieren. Denken Sie hier aber lieber vorrangig an Ihre eigene Sicherheit und vergessen Sie Zweitwohnsitze bzw. Ferienhäuser nicht.

Barbara Henning

Barbara Henning

Barbara Henning ist Versicherungsfachfrau (IHK) mit Erfahrung im medizinischen und organisatorischen Bereich. Sie arbeitet im Backoffice, unterstützt den Vertrieb und freut Sie sich am meisten über die netten Kunden von Hengstenberg & Partner.

Profil von Barbara Henning

Autor: Barbara Henning Datum: 20. November 2015

Kategorien: Sachversicherung

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! Spam, Werbung und Unhöflichkeiten werden rigoros gelöscht. Kritische Kommentare sind o.k.

Bitte benutzen Sie einen persönlichen Namen oder Initialen und nicht den Namen eines Unternehmens oder einer Website – dies würde als Spam gewertet und gelöscht.

Mini-Frucht vom unabhängigen Versicherungsmakler Hengstengerg & Partner

Hengstenberg & Partner GmbH hat 4,98 von 5 Sterne | 56 Bewertungen auf ProvenExpert.com