Menü
Junge Leute jubeln

Wie sorge ich als Berufseinsteiger fürs Alter vor?

Über das H&P-Blog

In unserem Blog erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die Themen Vorsorge und Versicherungen, über unser Unternehmen und was uns in München auffällt und gefällt.

Diskutieren Sie mit: Wir freuen uns über Ihre Kommentare und jedes konstruktive Feedback.

RSS-Feed abonnierenRSS-Feed

Beitrags-Archiv

Auch wenn das Thema Rente jungen Menschen noch weit weg erscheint, tust Du Dir einen enormen Gefallen, wenn Du mit Deiner Altersvorsorge bereits jetzt als Berufseinsteiger beginnst. Denn verlass Dich nicht darauf, im Alter ausreichende Rentenzahlungen vom Staat zu bekommen.

Wie Du bei der Planung Deiner Vorsorge am besten vorgehst und dass erste sinnvolle Vorsorge weder aufwendig noch teuer sein muss, zeigen wir Dir in diesem Artikel.

Warum ist die Altersvorsorge schon für Berufseinsteiger wichtig?

Altersvorsorge ist für Berufseinsteiger angesichts geringer Zinsen und spärlicher Rentenaussichten ein leidiges und noch dazu vermeintlich undurchschaubares Thema. Das macht viele junge Leute zu Vorsorgeverweigerern.

Das ist jedoch ein gefährlicher Trend: Gerade weil Zinsen und Rentenzahlungen immer niedriger ausfallen, wäre die logische Konsequenz nicht weniger, sondern mehr fürs Alter zurückzulegen, um nicht in die Altersarmut zu rutschen!

Als Berufseinsteiger hast Du noch die besten Chancen, diesem Schicksal zu entgehen! Du kannst bereits mit überschaubaren Sparraten etwas für Dich bewirken. Du profitierst von der langen Vorlaufzeit, in der Du Deine Altersvorsorge mit den richtigen Anlageformen auch heute sehr lukrativ gestalten kannst.

Jedes Jahr das Du wartest, verschenkst Du viel Geld und Chancen und riskierst, für das Rentenalter zu wenig anzusparen und zu wenig Vermögen zu haben, um Deinen Lebensstandard zu halten.

Welche Vorsorgemethoden gibt es und wie fange ich an?

Zu allererst solltest Du wissen, dass es zwei verschiedene Grundformen der Altersvorsorge gibt:

Die gesetzliche Altersvorsorge

Die gesetzliche Altersvorsorge wird automatisch von einem Teil Deines Brutto-Gehalts bespart sofern Du Arbeitnehmer bist.

Weil jedoch die Rentenkassen so gut wie leer sind und in unserer Gesellschaft der Anteil an jungen Beitragszahlern gegenüber den alten Rentenempfängern sinkt, wirst Du von dieser Rente später kaum leben können.

Dieses sogenannte Umlageverfahren wird nur dadurch am laufen gehalten, dass der Steuerzahler Milliarden zuschießt.

Die private Altersvorsorge

Bei der privaten Altersvorsorge hast Du alle Freiheiten in der Wahl des geeigneten Anlagemodells. Gängige Beispiele sind Investmentfonds, Immobilien, Riester, Rürup oder moderne Formen der privaten Rentenversicherung.

Jedenfalls läuft diese Art der Vorsorge nicht mit Ein- und Auszahlungen über einen großen "Umlagetopf" wie in der gesetzlichen Rentenkasse, sondern ist Deine persönliche Vorsorge und Dein eigenes Kapital.

Schritt 1: Lass Dich objektiv und unabhängig beraten

Zu Beginn ist es wichtig, dass Du Dich von einem vertrauenswürdigen Fachmann beraten lässt, um festzustellen, welche Vorsorgeformen als Berufseinsteiger und für Deine persönliche Situation am sinnvollsten sind.

Dabei solltest Du darauf achten, einen unabhängigen Berater zu wählen, der nicht für eine bestimmten Bank oder Versicherungsgesellschaft arbeitet. Denn nur der kann Dich unvoreingenommen beraten. Ansonsten läufst Du Gefahr, Vorschläge zu erhalten, die für das Unternehmen des Vermittlers lukrativ sind – und nicht die, die für Dich am geeignetsten sind.

Ein unabhängiger Versicherungsmakler wie Hengstenberg und Partner ist ein selbstständiger Unternehmer, der keiner Bank oder Versicherungsgesellschaft angehört. Er steht auf der Seite des Kunden – auf Deiner Seite – und berücksichtigt die Vorsorgeangebote vieler Anbieter, um Dir die wirklich sinnvollen Optionen vorzustellen. So kannst Du sicher gehen, dass Dir kein "Quatsch" angedreht wird.

Dabei entstehen für Dich übrigens keine Mehrkosten, denn ein unabhängiger Versicherungsmakler stellt Dir für seine Arbeit keine Rechnung, sondern erhält Vermittlungsgebühren der Vorsorgedienstleister. Dass das nicht verwerflich ist, erklären wir in unserem Beitrag zu Provisionen, Courtagen und Honorare

Schritt 2: Sorg mit der für Dich passenden Methode vor

Im zweiten Schritt geht es darum, aus den ermittelten Optionen ein für Dich sinnvolles Vorsorgepaket zusammenzustellen. Welche Altersvorsorge für Dich als Berufseinsteiger besonders geeignet ist, musst Du mit Deinem Berater individuell bewerten. Hier gibt es keine "Musterlösung". Grundsätzlich geht es aber um die folgenden Punkte:

Eine für Dich sinnvolle Altersvorsorge-Methode wählen

Je nach Lebenssituation und Risikobereitschaft sind unterschiedliche Vorsorge-Methoden empfehlenswert. Derzeit besonders vielversprechende Vorsorge-Optionen sind beispielsweise:

  • Rentable, moderne, kostengünstige Vorsorgelösungen, wie Sparpläne in ETFs und andere Fonds
  • Auch die Riester-Rente ist in vielen Fällen eine lukrative Option.

Mögliche Pflegeergänzungen fürs Alter in Betracht ziehen

Es gibt Vorsorgeoptionen, die Dich absichern, Falls Du im Alter zum Pflegefall wirst. Natürlich erscheint das gerade alles "ein bisschen weit weg". Doch je früher Du die ersten Pflöcke einschlägst und vorsorgst, desto günstiger ist die Absicherung unterm Strich. Beginnst Du später, zahlst Du höhere Beiträge. Zudem wirst Du eher in jungen Jahren die Gesundheitsprüfung der Versicherer ohne Einschränkungen bestehen.

Staatliche Förderung in Anspruch nehmen

In jedem Fall solltest Du prüfen, ob Du staatliche Förderungen in Anspruch nehmen kannst - beispielsweise Riesterzulagen oder vermögenswirksame Leistungen (VWL). Du wirst Dich insbesondere wundern, was mit Riester möglich ist - ganz anders als es das häufig zu hörende oder zu lesende Riester-Bashing vermuten lässt.

Autor Profilbild

Keiner ist so wie der andere

Mit welcher Kombination dieser Möglichkeiten Du am besten fährst, muss für Deinen Einzelfall individuell bewertet werden. Wir von Hengstenberg & Partner beraten Dich objektiv und unverbindlich.

Nimm Kontakt mit uns auf!

Peter Przybilla
Geschäftsführer und Gesellschafter

Schritt 3: Sichere Deine Vorsorgefähigkeit ab

Nicht nur das für Dich bestmögliche Vorsorgepaket ist entscheidend, sondern auch dass Du auch dauerhaft fähig bist, Deine Altersvorsorge zu besparen.

Stell Dir vor, Du wirst krank oder hast einen Unfall und wirst dadurch berufsunfähig oder invalide. Dann wirst Du Dir die Beiträge für die Vorsorge zumeist nicht mehr leisten können. Oder Du verursachst einen Sachschaden oder - noch schlimmer - einen Personenschaden, für den Du Dein Leben lang Schadenersatz zahlen musst.

Um das zu vermeiden, helfen Dir als Berufsanfänger drei weitere sehr sinnvolle Versicherungen, die Dich im Ernstfall absichern und Deinen erworbenen Lebensstandard aufrechterhalten:

Die Berufs­unfähig­keits­versicherung

Bist du durch einen Unfall oder Krankheit nicht mehr imstande zu arbeiten, kannst Du kein Einkommen mehr erwirtschaften und als Berufs­einsteiger leider auch nicht mit Hilfe vom Staat rechnen, da Du noch nicht (genug) in die Rentenkasse eingezahlt hast.

Besonders tragisch: Du hast dann meist auch keine Chance mehr, ausreichend fürs Alter vorzusorgen.

Die Berufs­unfähigkeits­versicherung sichert Dir im Ernstfall die Zahlung eines monatlichen Betrags, der sich an deinem Gehalt orientiert und Dir so den Erhalt Deines Lebens­standards ermöglicht und stellt wenn es richtig gemacht wird ausreichend Kapital für die Altersvorsorge sicher.

Die Privat­haft­pflicht­versicherung

Egal, ob banales Missgeschick wie ein verschüttetes Getränk oder ein ernster von Dir verursachter Unfall mit Millionenschaden.

Die Private Haftpflicht übernimmt im Ernstfall die Kosten für die Reparatur oder Neuan­schaffung von Gegenständen, zahlt die Behandlungs­kosten verletzter Personen sowie deren Schmerzensgeld und Verdienst­ausfall, die bei Dir geltend gemacht werden können.

Durch sie bist Du mit einem geringen Beitrag auch gegen teure Schadenersatzansprüche geschützt.

Die Unfall­versicherung

Diese Versicherung schützt Dich gegen die Folgekosten eines Unfalls. Sie deckt in erster Linie langfristige Kosten ab wie zum Beispiel die Anschaffung von hochwertigen Prothesen, eines behinderten­gerechten Fahrzeugs oder den Umbau Deiner Immobilie.

Hier solltest Du zunächst prüfen, ob Du vielleicht schon bei Deinen Eltern mitversichert bist und falls ja, ob die für Deinen Beruf zutreffende Gefahrengruppe korrekt hinterlegt ist.

Zum Berufsstart ist es selten nötig, noch mehr Versicherungen abzuschließen. Das ergibt sich in der regel ganz automatisch nach und nach je nach Lebenslage. Wir geben Dir im Rahmen unserer Rundumbetreuung Bescheid, wann weitere Bausteine ergänzt werden sollten.

Vorsorgeverweigerer riskieren Kopf und Kragen

Erbst Du einige Immobilien oder hohe Geldsummen? Wenn nicht, solltest Du unbedingt eine solide Vorsorgestrategie haben. Andernfalls riskierst Du beim Renteneintritt, Deinen Lebensstandard zu verlieren oder – noch schlimmer – in die Altersarmut abzurutschen. 

Wir alle wissen, dass die gesetzliche Rentenkasse schon heute so gut wie leer ist. Wenn Du eines Tages ins Rentenalter kommst, wird sich die Situation aufgrund des demographischen Wandels weiter verschlechtert haben: Immer weniger Einzahler, immer mehr Rentenempfänger. Aussitzen kannst Du diese Situation nicht. Steck auf keinen Fall einfach den Kopf in den Sand!

Ein einfaches Beispiel verdeutlicht, mit wie wenig gesetzlicher Rente Du rechen kannst:

Ein 35-jähriger Angestellter mit einem Bruttoeinkommen von 3.500 € im Monat hat netto 2.058 € zur Verfügung. Geschätzt wird er etwa 1.188 € Rente netto erhalten. Wenn er nicht privat vorsorgen würde, weist seine Haushaltskasse also schon Stand heute einen monatlichen Fehlbetrag von 870 € auf. Durch die Inflation wird die Rentenlücke aber im Laufe der Zeit noch größer. Bei 2 % Inflationsrate pro Jahr beträgt die Lücke nach 32 Jahren bereits 1.640 €!

Autor Profilbild

Vorsorge ist keine Hexerei!

Keine Sorge – ein erstes Vorsorgepaket ist für Berufseinsteiger weder teuer noch kompliziert, wenn Du den richtigen Berater an Deiner Seite hast. Hengstenberg & Partner berät Dich objektiv und unabhängig zu Deiner persönlichen Lebenssituation.

Nimm jetzt Kontakt mit uns auf!

Peter Przybilla
Geschäftsführer und Gesellschafter

Vorteile eines unabhängigen Versicherungsmaklers

Ein unabhängiger Versicherungsmakler wie Hengstenberg & Partner vertritt auch beim Thema Vorsorge Deine Interessen. Nicht die der Versicherungsunternehmen.

Er checkt ab, was Dir in Deiner Situation wirklich hilft und stellt Dir Dein persönliches Vorsorgepaket zusammen. Weil er keiner Versicherungsgesellschaft angehört, kann er objektiv beurteilen, was für Dich sinnvoll ist und verkauft Dir nicht das, was der Versicherer gerade unter die Leute bringen möchte.

Dir entstehen dabei übrigens keine Mehrkosten, weil unabhängige Versicherungsmakler über eine Vermittlungsgebühr (Courtage) von den Versicherungen entlohnt werden.

Es hat viele Vorteile, wenn Du Dich gleich als Berufseinsteiger bei Deiner Altersvorsorge an einen unabhängigen Makler wendest. Denn er

  • kennt die Angebote unterschiedlicher Anbieter und hilft, die für Dich passenden Vorsorgemethoden zu finden;
  • stellt eine sinnvolle Kombination aus den Angeboten vieler Anbieter zusammen und schützt Dich vor dem Abschluss unvorteilhafter Verträge;
  • schätzt Deine Ausgangssituation, den Vorsorgebedarf und Deine finanziellen Möglichkeiten ein;
  • übernimmt die Kommunikation mit den Vorsorgeanbietern – beim Abschluss und bei zukünftigen Änderungen;
  • betreut Dich auf Wunsch rundum zu all Deinen Versicherungs- und Vorsorgethemen in allen Lebenslagen;
  • ist fachlich immer auf dem neuesten Stand und informiert Dich, ob Deine Vorsorge angepasst werden sollte, wenn sich Deine Lebensumstände ändern;
  • erspart Dir viele qualvolle Stunden, in denen Du Dich selbst zum "Fachmann" ausbilden müsstest, um Dir alleine die richtige Vorsorge zusammenzustellen.
Autor Profilbild

Fang am besten früh an mit der Vorsorge!

Du erhältst mehr Sicherheit und Komfort in Deiner Absicherung bei gleichzeitig deutlich weniger Risiko und Aufwand. Noch dazu werden Deine Beiträge nicht höher sein als wenn Du selbst Verträge mit Versicherern schließt.

Ruf uns an oder besuch uns für eine unverbindliche Erstberatung! Dabei finden wir heraus, ob wir uns als Makler und Mandant sympathisch sind und zusammenarbeiten möchten. Denn so wie Du Wert auf "den richtigen" Versicherungsmakler legen solltest, wünschen wir uns "die richtigen" Kunden.

Wir freuen uns, Dich kennenzulernen!

Peter Przybilla
Geschäftsführer und Gesellschafter

Versicherungsmakler Peter Przybilla

Der Autor: Peter Przybilla

Peter Przybilla ist Geschäftsführer und Gesellschafter von Hengstenberg & Partner, dem unabhängigen Versicherungsmakler in München. Im H+P-Blog schreibt er überwiegend über Themen zur Personenversicherung und Altersvorsorge.

1 Kommentar(e) zu diesem Beitrag - schreiben Sie auch einen!

  1. Theresa
    schrieb am 17. Dezember 2019

    wow. langer artikel. aber ich habe ihn ganz durchgelesen und viel gelernt. vielleicht sind die weihnachtsferien endlich die zeit, um mich um meinen kram zu kümmern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! Spam, Werbung und Unhöflichkeiten werden rigoros gelöscht. Kritische Kommentare sind o.k.

Bitte benutzen Sie einen persönlichen Namen oder Initialen und nicht den Namen eines Unternehmens oder einer Website – dies würde als Spam gewertet und gelöscht.

Weitere Blogbeiträge aus der Rubrik(en) „Vorsorge,Berufsunfähigkeit“

Junge Leute jubeln

Wie sorge ich als Berufseinsteiger fürs Alter vor?

am 12. Dezember 2019 von Peter Przybilla | 1 Kommentar(e)

junge Leute laufen in ein Gebäude

Welche Versicherungen brauche ich als Berufseinsteiger?

am 6. Dezember 2019 von Andrik Kurschewitz

Frau sitzt in einem Hörssal

Wozu eine Arbeitskraftabsicherung für Azubis und Studenten?

am 25. Oktober 2019 von Peter Przybilla


Assekurata Logo

Hengstenberg & Partner GmbH
Versicherungsmakler

Sendlinger-Tor-Platz 11
80336 München

Telefon: +49 89 54838 – 0
Fax: +49 89 54838 – 199

Web:
E-Mail: info@hbup.de


Hengstenberg & Partner GmbH hat 4,92 von 5 Sternen 89 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Wir sind im Vermittlerregister eingetragen als Versicherungsmakler nach § 34 d Abs. 1 GewO, Registernummer D–CPTP–5155O–54 sowie als Finanzanlagenvermittler nach § 34 f Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 GewO, Registernummer D–F–155–PRCF–53.

Impressum · Datenschutzhinweise