Menü
Enkelin mit Oma

Pflege absichern und Vermögen schützen

Wir werden alle zu alt! Kaum jemand bezweifelt deshalb die Notwendigkeit einer ergänzenden Pflegevorsorge – getan wird aber bisher noch viel zu wenig. Dabei gibt es spannende Möglichkeiten, den Pflegefall abzusichern und das Familienvermögen zu schützen – beispielsweise mit unserem einzigartigen Pflegekautionskonto.

Ergänzende Pflegevorsorge ist erforderlich

Im Jahre 1995 wurde in Deutschland die Pflegepflichtversicherung eingeführt – allerdings war schon damals abzusehen, dass dieser wichtige und richtige Schritt nicht ausreichen würde, eine ausreichende Absicherung zu gewährleisten.

Die demografische Entwicklung führt unaufhaltsam dazu, dass wir im Alter in zunehmendem Maße auf Unterstützung angewiesen sind – trotz oder gerade wegen immer besserer medizinischer Möglichkeiten. Anders gesagt: Wir werden einfach alle zu alt!

Allerdings dürfen auch die Risiken, beispielsweise durch einen Unfall auch in jüngeren Jahren auf Hilfe angewiesen zu sein, nicht unterschätzt werden, da hier in der Regel eine sehr lange Pflegedauer zu berücksichtigen ist.

Das Bewusstsein für eine Pflegevorsorge ist vorhanden

Umfragen zeigen seit Jahren, dass in der Bevölkerung ein hohes Bewusstsein besteht, ergänzende Pflegevorsorge betreiben zu müssen – es passiert allerdings paradoxerweise viel zu wenig, was die geringe Zahl von Pflegeergänzungsversicherungen zeigt.

Deshalb hat die Politik reagiert und Anfang 2013 ergänzend zur Pflegepflichtversicherung die staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung eingeführt ("Pflege-Bahr"). Durch die seither gestiegene mediale Aufmerksamkeit wird inzwischen zwar intensiver über die Notwendigkeit ergänzender Vorsorge nachgedacht und gesprochen, aber immer noch viel zu selten gehandelt...

Wir glauben zu wissen, warum zu wenig Vorsorge getroffen wird!

Vorsorge für den Pflegefall wird gerne verdrängt, weil mit Pflegebedürftigkeit keine angenehmen Assoziationen verbunden sind, das Risiko vermeintlich noch so weit in der Zukunft liegt und man davon ausgeht, im Falle des Falles dann schon alles irgendwie zu regeln.

Dabei gibt es spannende Möglichkeiten, den Pflegefall abzusichern und das Familienvermögen zu schützen – beispielsweise mit unserem einzigartigen Pflegekautionskonto!

Parken Sie je nach Wunsch und Möglichkeit einfach einen Teil Ihres Vermögens oder leisten Sie regelmäßige Einzahlungen und befreien Sie sich und Ihre Familie mit sofortiger Wirkung von der Ungewissheit und der Last des Pflegerisikos. Das Schöne ist: Sie brauchen keine Bedenken zu haben und müssen Ihre Entscheidung nicht weiter aufschieben, denn mit unserem Pflegekautionskonto sind Ihre Einzahlungen auch dann nicht verloren, wenn der Pflegefall nicht eintritt! Neugierig wie das geht? Sprechen Sie und an!

Wir unterstützen Sie!

Möchten Sie Ihren Versicherungsbedarf nicht selbst analysieren und auch nicht im Einzelnen die benötigten Produkte und Lösungen zur Absicherung des Pflegerisikos und für den Schutz Ihres Vermögens ermitteln? Dann übernehmen wir das als Service für Sie!

Lassen Sie uns dazu den Erfassungsbogen zur Pflegeversicherung so weit wie möglich ausgefüllt zukommen. Wir prüfen dann, welche Versicherungsart oder welche Kombinationen für Sie geeignet sind. Im Anschluss werden wir bei Ihnen gezielt alle weiteren Angaben erheben, die wir für die Ausarbeitung konkreter Versicherungsvorschläge benötigen.

Die wichtigsten Produkte und Lösungen für die Pflegevorsorge

Informieren Sie sich, mit welchen Versicherungen Sie sich fürs Alter rüsten können.

Pflegepflichtversicherung

Die Pflegepflichtversicherung ist obligatorisch für jede Person, die Mitglied der gesetzlichen Kranken­ver­sicherung oder einer privaten Kranken­ver­sicherung in Deutschland ist. Alle gesetzlichen Kranken­kassen private Kranken­versicherungen sind verpflichtet, ihren Versicherten eine Pflege­pflicht­ver­sicherung anzubieten.

Weil der Grundsatz gilt, dass die Pflege­ver­sicherung der Kranken­ver­sicherung folgt, versichern gesetzlich Kranken­ver­sicherte das Pflege­risiko bei einer gesetzlichen Pflege­kasse, während privat Kranken­ver­sicherte verpflichtet sind, das Pflege­risiko bei einem privaten Kranken­ver­sicherungs­unternehmen abzusichern.

Die Leistungen von gesetzlicher Pflege­kasse und privater Pflege­pflicht­versicherung sind weitgehend identisch, da gesetzlich geregelt. In beiden Fällen ist eine ergänzende Pflege­vorsorge dringend geboten, da die Pflege­pflicht­ver­sicherung keine ausreichende Absicherung gewährleistet.

Staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung (Pflege-Bahr)

Aus unserer Sicht ist der Pflege-Bahr in erster Linie für diejenigen interessant, die aus gesundheitlichen Gründen keine höherwertige Absicherung erhalten können. Für wen Pflege-Bahr deshalb die einzige Möglichkeit ist, wenigstens eine gewisse ergänzende Absicherung für den Pflegefall zu erreichen, sollte dann aber auch nicht zögern, einen Pflege-Bahr abzuschließen!

Pflegetagegeldversicherung

Wenn Sie eine Pflegevorsorge ohne gesetzliche Gestaltungsvorgaben bevorzugen und sich umfassender absichern möchten, als es mit der staatlich geförderten Pflegezusatzversicherung (Pflege-Bahr) möglich ist, bietet eine Pflegetagegeldversicherung die zweitbeste Möglichkeit.

Informieren Sie sich aber auch über die beste Möglichkeit: Unser Pflegekautionskonto.

Pflegekostenversicherung

Eine Pflegekostenversicherung stockt die gesetzlichen Leistungen um einen bestimmten Prozentsatz auf. Diese feste Bindung an den Kassensatz kann sich nachteilig auswirken: Sind die Leistungen der gesetzlichen Kasse gering, zahlt auch die private Versicherung wenig. Darüber hinaus kommen Kostentarife nur für nachgewiesene Kosten auf, zum Beispiel durch Rechnung eines Heimes oder eines Pflegedienstes. Lässt sich der Versicherte von seinen Angehörigen oder Freunden pflegen, fällt die Erstattung geringer aus als bei häuslicher Pflege durch einen Pflegedienst.

Wählen Sie deshalb besser eine Pflegetagegeldversicherung oder die aus unserer Sicht beste Möglichkeit: Unser Pflegekautionskonto.

Pflegerentenversicherung – Grundlage für unser Pflegekautionskonto

Die Pflegerentenversicherung ist die "Königsklasse" der Pflegeversicherung. Durch dieses nach Art der Lebensversicherung kalkulierte Produkt lässt sich ein optimaler Vermögensschutz gestalten. Wir haben auf dieser Grundlage unser Pflegekautionskonto konzipiert, mit dem Sie auf eine einzigartige Art und Weise für den Pflegefall vorsorgen und Ihr Familienvermögen schützen können.

Weitere Produkte und Lösungen

Sie haben das Gewünschte nicht gefunden? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir beraten Sie ganz persönlich!

Unser einzigartiges Pflegekautionskonto

Schützen Sie Ihr Vermögen und das Ihrer Angehörigen (Kinder haften für ihre Eltern!) auf überaus spannende Art und Weise! Wir empfehlen Ihnen dafür unser einzigartiges Pflegekautionskonto.

Folgende Highlights machen unser Pflegekautionskonto im Vergleich zu allen anderen Pflegeversicherungsformen unschlagbar:

  • Lebenslanger Schutz des Familienvermögens im Falle von Pflegebedürftigkeit
  • Rückzahlung sämtlicher Beiträge im Todesfall an von Ihnen frei zu benennende Hinterbliebene, solange der Pflegefall nicht eingetreten ist
  • Garantierte, dauerhaft stabile Beiträge
  • Vollständige Beitragsfreiheit im Pflegefall
  • Pflegeplatzgarantie
  • Auszahlung eines Guthabens, solange der Pflegefall nicht eingetreten ist und auf eine weitere Absicherung verzichtet werden kann und soll (das Guthaben kann sogar die gezahlten Beiträge übersteigen)
  • Und vieles mehr, was typische Krankenversicherungsprodukte nicht leisten können!

Das Pflegekautionskonto leistet also immer, auch wenn der Pflegefall nicht eintritt!

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie sich zu unserem Pflegekautionskonto informieren lassen möchten.

Weitere Störfaktoren in Ihrem Leben

Pflegebedürftigkeit ist eine schlimme Situation für den Betroffenen aber auch eine schwere Belastung für die Angehörigen. Der Pflegefall ist aber nicht der einzige Störfaktor, der einem sorgenfreien Leben im Weg stehen kann. Informieren Sie sich deshalb auch über unsere anderen Konzepte in der Kategorie Sicherheit gewinnen.

Unterstützung im und für den Pflegefall

Sollten Sie pflegebedürftig werden, unterstützen wir Sie und Ihre Angehörigen bestmöglich und kümmern wir uns um alle Angelegenheiten zu Versicherungen, die von uns betreut werden. In unserer Rubrik Lebenslagen finden Sie und Ihre Angehörigen weitere Informationen und unsere Checkliste Pflegebedürftigkeit.

Darüber hinaus finden Sie dort Informationen über Maßnahmen, die Sie – abgesehen von ausreichender finanzieller Vorsorge für den Pflegefall – bereits in guten Zeiten treffen sollten, beispielsweise die Erstellung rechtssicherer Vollmachten und Verfügungen.

Eineinhalb eckige blaue Orangen
Hengstenberg & Partner,

Nutzen Sie unsere jahrzehntelange Kompetenz in der Pflegevorsorge

Die qualitativen Unterschiede der verschiedenen Pflegeversicherungs-Modelle sind so bedeutend, dass ein reiner Prämienvergleich keinen Anhaltspunkt für die Auswahl des richtigen Versicherungsschutzes bietet.

Wir beraten Sie gerne!


Assekurata Logo

Hengstenberg & Partner GmbH
Versicherungsmakler

Sendlinger-Tor-Platz 11
80336 München

Telefon: +49 89 54838 – 0
Fax: +49 89 54838 – 199

Web:
E-Mail: info@hbup.de


Hengstenberg & Partner GmbH hat 4,98 von 5 Sternen | 69 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Wir sind im Vermittlerregister eingetragen als Versicherungsmakler nach § 34 d Abs. 1 GewO, Registernummer D–CPTP–5155O–54 sowie als Finanzanlagenvermittler nach § 34 f Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 GewO, Registernummer D–F–155–PRCF–53.

Impressum · Datenschutzhinweise