Menü
3 grüne Smoothies

Vorsorge für den Krankheitsfall treffen

Privat oder gesetzlich? Das ist die häufigste Frage und vermutlich die umstrittenste. Wir stehen zur Privaten Krankenversicherung, berücksichtigen bei unseren Empfehlungen aber immer die sehr vielfältigen Randaspekte und beraten Sie ganz individuell.

Vorsorge für den Krankheitsfall

Wer "privat versichert ist" meint entweder die Private Krankenvollversicherung (PKV) gegenüber der Gesetzlichen Krankenkasse (GKV). Oder er deckt mit einer Krankenzusatzversicherung besondere Leistungen ab, die seine gesetzliche nicht übernimmt. Als Beamter geschieht dies über eine sogenannte Beihilfe-Restkostenversicherung. Und für alle sinnvoll und einfach online abzuschließen ist die Auslandsreisekrankenversicherung.

Lassen Sie sich nicht verunsichern von aufgeregten Medienberichten oder weit verbreitetem Halbwissen zum Thema Krankenversicherung. Wir beantworten all Ihre Fragen auf fundierte Weise. Und lesen Sie ein bisschen mehr zur Krankenversicherung in unserem Blog.

Die wichtigsten Produkte und Lösungen zur Vorsorge für den Krankheitsfall

Informieren Sie sich über die einzelnen Produkte zur Krankenversicherung.

Gesetzliche Krankenkasse

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist ein wesentlicher Bestandteil des deutschen Gesundheitssystems. Zusammen mit der gesetzlichen Renten-, Arbeitslosen-, Unfall- und Pflegepflichtversicherung bildet sie die 5 Säulen unseres Sozialversicherungssystems.

Die GKV ist grundsätzlich eine Pflichtversicherung für alle Personen in Deutschland, die nicht als versicherungsfrei eingestuft werden und die keinen anderweitigen Anspruch auf Absicherung im Krankheitsfall haben. Die Mitgliedschaft kann unter bestimmten Voraussetzungen freiwillig erworben werden.

Private Krankenvollversicherung

Mit einem Wechsel zu einer privaten Kranken­versicherung (PKV) kann ein Versicherter das Preis-Leistungs-Verhältnis seines Versicherungs­schutzes deutlich verbessern. Es bedarf jedoch einer eingehenden und seriösen Beratung, denn ein Wechsel in die PKV muss wohl bedacht sein und eine Private Krankenversicherung ist nicht in allen Situationen geeignet.

Beihilfe-Restkostenversicherung

Die Kombination aus Beihilfe und einer perfekt darauf abgestimmten privaten Beihilfe-Restkostenversicherung ermöglicht unschlagbaren Krankenversicherungsschutz für Beamte sowie deren Kinder und Ehepartner.

Private Krankenzusatzversicherung

Die gesetzlichen Krankenkassen schränken Leistungen immer weiter ein. Pflichtversicherte und freiwillige Mitglieder, die nicht in die Private Krankenvollversicherung wechseln möchten, können mit einer Krankenzusatzversicherung die Leistungen in fast allen medizinischen Bereichen auf das Niveau von "Privatpatienten" anheben oder zumindest die schmerzlichsten Lücken des gesetzlichen Versicherungsschutzes schließen.

Krankentagegeldversicherung

Die Krankentagegeldversicherung dient der Absicherung einer Arbeitsunfähigkeit (Krankmeldung mit der gelben Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung). Wenn Sie privat krankenversichert sind, können Sie das Krankentagegeld in Höhe Ihres tatsächlichen Nettoeinkommens abschließen. Wenn Sie gesetzlich versichert sind, sollten Sie die Lücke zwischen Ihrem tatsächlichen Nettoeinkommen und der niedrigeren gesetzlichen Absicherung, die nach Ende der Gehaltsfortzahlung entsteht, durch ein ergänzendes Krankentagegeld schließen.

Die Krankentagegeldversicherung ist ein wesentliches Element zur Absicherung der Arbeitskraft. Aber eben nur einer. Informieren Sie sich deshalb auch über alle anderen Möglichkeiten und erforderlichen Bausteine zur Absicherung der Arbeitskraft.

Krankenhaustagegeldversicherung

Ein Krankenhaustagegeld wird (nur) im Falle eines Krankenhausaufenthaltes gezahlt, wohingegen die vorgenannte Krankentagegeldversicherung im Falle einer Arbeitsunfähigkeit leistet, unabhängig davon, ob ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist oder nicht.

Auslandsreisekrankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung – aber zum Teil auch die private – bietet im Ausland nicht den gleichen Versicherungsschutz wie in Deutschland. Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist deshalb für jeden Auslandsreisenden obligatorisch.

Weitere Produkte und Lösungen

Sie haben das Gewünschte nicht gefunden? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir beraten Sie ganz persönlich!

Ein ganz spezielles Produkt

Dread Disease Versicherung (Schwere-Krankheiten-Vorsorge)

Die Dread Disease Versicherung schützt Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen schwerer Erkrankungen. Eine Dread Disease Versicherung ist eine ideale Ergänzung zu einer Berufs­un­fähig­keits­versicherung. Diese Vorsorgeform wird auch als "Schwere-Krankheiten-Vorsorge" oder „Critical Illness Insurance" bezeichnet.

Auch wenn dieses Produkt den Begriff "Krankheiten" im Namen trägt, dient es weniger zur Deckung von Krankheitskosten, wie die anderen Produkte auf dieser Seite, sondern eher zur Absicherung der Arbeitskraft. Informieren Sie sich deshalb auch über alle anderen Möglichkeiten und erforderlichen Bausteine zur Absicherung der Arbeitskraft.

Was müssen Arbeitgeber anbieten?

Vorsorge für den Krankheitsfall von Mitarbeitern auf Auslandsreisen und bei Entsendungen

Schickt ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter aus betrieblichen Gründen ins Ausland, hat er bestimmte Pflichten. Kommt es beispielsweise während des Auslandseinsatzes zur Erwerbsminderung des Angestellten, hat der Arbeitgeber – im Rahmen der Fürsorgepflicht – den Arbeitnehmer so zu stellen, dass ihm durch die Tätigkeit im Ausland keine Nachteile entstehen.

Auch im Falle einer Erkrankung im Ausland ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer die Heilbehandlungskosten zu erstatten, die während eines beruflichen Auslandeinsatzes entstehen. Das Problem: Eine private Auslandsreisekrankenversicherung des Mitarbeiters greift in diesen Fällen nicht, wenn berufliche Reisen ausgeschlossen sind.

Leistungsstarke private Tarife für Urlaubsreisen bieten Mitarbeitern auch auf Geschäftsreisen bis zu einer tariflich festgelegten Reisedauer Sicherheit. Bei längerfristigen Auslandsaufenthalten - wie beispielsweise Entsendungen - beraten wir Sie zu speziellen Versicherungskonzepten.

Ihr persönliches Konzept zur Vorsorge für den Krankheitsfall

Unser Gesundheitswesen mit gesetzlicher und privater Krankenversicherung ist Spielball der unterschiedlichen politischen Gruppierungen und wird seit Jahren ideologisch diskutiert. Als langjährige Experten auf dem Gebiet der Krankenversicherungen finden wir gemeinsam mit Ihnen und passend für Ihre Anforderungen die beste Lösung!

Gerne erstellen wir gemeinsam mit Ihnen ein tragfähiges Konzept zur Vorsorge für den Krankheitsfall.

Weitere Störfaktoren in Ihrem Leben

Gesundheitliche Probleme belasten enorm und bedürfen deshalb bestmöglicher Vorsorge, sind aber nicht die einzigen Störfaktoren, die einem sorgenfreien Leben im Weg stehen können. Informieren Sie sich deshalb auch über unsere anderen Konzepte in der Kategorie Sicherheit gewinnen.

Unterstützung im Krankheitsfall

In unserer Rubrik Kundenservice finden Sie weitere Informationen zur Leistungsabrechnung, Krankmeldung und Schadenmeldung.

Eineinhalb eckige blaue Orangen
Hengstenberg & Partner,

Ihre Fragen zur Vorsorge für den Krankheitsfall

Sie möchten sicherlich mehr wissen, als wir hier erklären können? Oder Sie möchten es sich bequem machen und rundum kompetent beraten lassen?

Wir antworten gerne!


Assekurata Logo

Hengstenberg & Partner GmbH
Versicherungsmakler

Sendlinger-Tor-Platz 11
80336 München

Telefon: +49 89 54838 – 0
Fax: +49 89 54838 – 199

Web:
E-Mail: info@hbup.de


Hengstenberg & Partner GmbH hat 4,93 von 5 Sternen | 76 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Wir sind im Vermittlerregister eingetragen als Versicherungsmakler nach § 34 d Abs. 1 GewO, Registernummer D–CPTP–5155O–54 sowie als Finanzanlagenvermittler nach § 34 f Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 GewO, Registernummer D–F–155–PRCF–53.

Impressum · Datenschutzhinweise