Menü
Buntstifte in Nahaufnahme

Diensthaftpflichtversicherung

Aufgrund der besonderen Haftungs­situation sollte jeder Beschäftigte im öffentlichen Dienst eine Dienst­haftpflicht­versicherung haben. Denn die Dienst­haftpflicht­versicherung versichert alle Sach- und Personenschäden, die der Versicherungs­nehmer während seiner dienstlichen Tätigkeit einem Dritten fahrlässig zufügt.

Doch nicht nur gegenüber unabhängigen Dritten, sondern auch gegenüber Ihrem Dienstherren können Sie haftpflichtig gemacht werden. Dann übernimmt die Diensthaftpflicht die Prüfung sowie Regulierung begründeter Schadens­ersatz­forderung beziehungsweise die Abwehr unbegründeter Schadens­ersatz­forderungen.

In den meisten Fällen kann die Dienst­haftpflicht­versicherung in eine Privat­haftpflicht­versichurng integriert werden.

Was ist versichert?

Versichert sind alle Sach- und Personenschäden, die der Versicherungs­nehmer in Ausübung seiner dienstlichen Tätigkeit einem Dritten fahrlässig zufügt.

Zuerst wird geprüft, ob die Schaden­ersatz­ansprüche berechtigt sind. Unberechtigte Ansprüche werden abgewehrt. Die entstehenden Kosten (bis hin zu einem eventuell entstehenden Rechtsstreit) werden von der Haftpflicht­versicherung übernommen. Bei berechtigten Ansprüchen leistet die Haftpflicht­versicherung im Rahmen der vorliegenden Bedingungen und Versicherungs­summen.

Deckungserweiterungen

Die Versicherungsabdeckung kann auf Vermögensschäden, Verlust von Dienstschlüsseln, Dienstfahrzeug-Regress und mehr erweitert werden.

Konzepte & Lösungen

Die Diensthaftpflichtversicherung ist für Beamnte und Beschäftiogte im öffentlichen Dienst ein obligatorischer Baustein zur Entschärfung von Haftungsrisiken. Aber eben nur einer. Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Konzepte & Lösungen" über alle Möglichkeiten und Bausteine Ihre Haftung zu entschärfen.

Eineinhalb eckige blaue Orangen
Hengstenberg & Partner,

Sichern Sie sich ab!

Wir beraten Sie zu der passenden Diensthaftpflichtversicherung für Ihren Beruf. Auf Wunsch können wir Sie zu weiteren Versicherungen wie die Dienstunfähigkeitsversicherung beraten.

Hier sind ihre Ansprechpartner